Der VCP
Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder ist ein Zusammenschluss von evangelischen Mädchen und Jungen, dabei offen für konfessionell anders- bzw. nicht gebundene Jugendliche. Über 47.000 Kinder und Jugendliche gehören den Gruppen an, über 5.000 junge Menschen und Erwachsene engagieren sich als ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
Die Gruppenarbeit berücksichtigt dabei die besonderen Anforderungen der einzelnen Alters- und Entwicklungsstufen:

- Kinderstufe (Kinder zwischen 7 und 9 Jahren)
- Pfadfinderinnen- und Pfadfinderstufe (10 bis 16-jährige Pfadfinderinnen und Pfadfinder)
- Ranger/Rover (ab 17 Jahren)

- Erwachsene Pfadfinderinnen und Pfadfinder (ab 21 Jahren)
„Einmal Pfadfinder, immer Pfadfinder!“, so heißt es. Die Erwachsenen bilden in Ottmarsheim eine eigene Gruppe - die Älterenschaft. In der Älterenschaft sind alle Pfadfinder tätig, die nicht in der aktiven Jugendarbeit tätig sind, aber nach wie vor an Unternehmungen teilnehmen und auch sonst die Pfadfinderarbeit weiterhin unterstützen. Die Älterenschaft hat ein eigenes Jahresprogramm mit einer Vielzahl von Aktivitäten.


Die Strukturen
Die Jugendarbeit des VCP geschieht auf verschiedenen Ebenen: die kleine Gruppe (Sippe) bildet mit den anderen Gruppen (Sippen) zusammen den örtlichen Stamm bzw. Siedlung, der sich mit anderen Orten zu Gauen zusammenschließt. Die Siedlung Passat bildet gemeinsam mit 16 anderen Gruppen den Gau Unterland. In diesem Gau sind ca. 800 Pfadfinderinnen und Pfadfinder zwischen Ottmarsheim und Mosbach organisiert.
Der Landesverband Württemberg (korporatives Mitglied im Evangelischen Jugendwerk ejw), gliedert sich wiederum in solcher 12 Gaue.